ESCs

Wofür werden ESC's benötigt?

Um die Motoren anzusteuern, werden ESC's, auch Brushless-Regler genannt, benötigt. Die einzelnen ESC's bekommen dabei die Steuersignale von dem Flightcontroller. Die Signale werden dann verarbeitet und anschließend an die Motoren weitergegeben. Dadurch drehen die Motoren, abhängig von der Signalstärke, schneller oder langsamer. Zudem gibt es ESC's, bei denen die Drehrichtung der Motoren eingestellt werden kann.

Worauf muss ich beim Kauf achten?

Es muss darauf geachtet werden, wieviel Ampere (A) der Brushless Regler, auch ESC genannt, aushält. Die ESC's sollten je nach verwendeten Motoren ausgewählt werden.

Ein Beispiel:
Es wird angenommen, dass Motoren verbaut sind, die unter Volllast 21A ziehen. Das bedeutet, dass die verbauten Brushless Regler mindestens diese 21A aushalten müssen. Ein 18A Regler ist zwar in der Lage, die erhöhte Stromstärke kurzzeitig auszuhalten. Allerdings wird er bei zu langer Überbeanspruchung durchbrennen. In unserem Beispiel empfiehlt sich daher ein Brushless Regler mit mindestens 24A.
Ich empfehle ESC's zu verbauen, die eine kleine Leistungsreserve haben.

Außerdem muss darauf geachtet werden, wieviel Spannung, zum Beispiel 4S, die Regler aushalten. Wird ein 4S Akku bei einem 3S ESC verwendet, so brennt auch hier der ESC schnell ab. .

Muss noch auf weiteres geachtet werden?

Zudem sollte überprüft werden, welche Software auf den ESC's läuft. Hier haben sich in der FPV-Community "BlHeli_S und SimonK" als sehr gut erwiesen.

Was sind Oneshot, Multishot oder DShot?

Dabei handelt es sich um das Kommunikationsprotokoll zwischen den ESC's und dem Flightcontroller. Je schneller dabei die Kommunikation zwischen beiden funktioniert, desto besser steuert sich deine Drohne.

Ein Beispiel:
Oneshot 125 - die Übertragungsgeschwindigkeit ist achtmal schneller als bei einem gewöhnlichen PWM Signal.
Oneshot 42 - hier ist die Übertragungsrate dreimal schneller als Oneshot 125 und 24 mal schneller als ein PWM Signal.
Multishot - ist zu diesem Zeitpunkt das schnellste Signal und ist zehnmal schneller als Oneshot 125.

Aber was ist nun DShot?

Im Gegensatz zu Oneshot und Multishot, handelt es sich bei DShot um ein digitales Signal. Dadurch entsteht eine verbesserte Ausfallsicherheit sowie eine geringere Störanfälligkeit.

DShot 150 - ist dabei 16-mal schneller als ein gewöhnliches PWM-Signal.
DShot 600 - ist unter den DShot-Signalen das schnellste und ist 75-mal schneller als ein normales PWM-Signal.

Obwohl Multishot die schnellste Übertragungsrate hat, ist es dennoch empfehlenswert, einen ESC zu wählen, der DShot unterstüzt. Die erhöhte Ausfallsicherheit sowie die geringe Störanfälligkeit sprechen klar für DShot.