Nützliche Werkzeuge

Multimeter

Das Multimeter ist vor allem während des Zusammenbaus ein extrem hilfreiches Werkzeug. Hiermit lassen sich Kabel, die möglicherweise falsch angeschlossen wurden und somit zu Kurzschlüssen führen können, schnell ausfindig machen. Im Vorfeld lassen sich dadurch mögliche Schäden an ESCs oder anderen Bauteilen vermeiden.
Ich selbst habe dadurch einen Kontakt meiner Motoren zum Rahmen ermitteln können. Grund waren bei mir zu lange Schrauben, die mit den Windungen des Motors Kontakt hatten. Erst nach dem Messen mit dem Multimeter habe, ich die Fehlerquelle finden können.

Solltest du nicht viel Erfahrung im Bereich der Elektronik haben, so empfehle ich ein Multimeter, dass die Messbereiche automatisch einstellt.

LiPo-Warner

Der LiPo-Warner kann, zusammen mit deinem LiPo-Akku, direkt auf deine Drohne geschnallt werden. Er überwacht während des Flugs die Spannung der einzelnen Zellen. Je nachdem, welche Spannung bei dem LiPo-Warner eingestellt ist, fängt dieser an, lautstark zu piepen. Dadurch soll verhindert werden, dass der Akku tiefenentladen wird.
Als Einstellwert empfehle ich, nicht unter 3,4 Volt zu gehen. Dadurch hat man noch genügend Restkapazität um zu landen.
 

Lötkolben

Solltest du dich für eine RTF/BNF-Drohne interessieren, so empfehle ich dennoch die Anschaffung eines Lötkolbens. Früher oder später wird es nötig sein, dass du deine FPV-Drohne auseinander baust, um Teile zu wechseln oder zu ersetzen.
Bei der Anschaffung solltest du darauf achten, dass der Temperatur-Bereich einstellbar ist.
Ein Einsteiger-Set wie dieses ist dabei ausreichend und vereinfacht durch zusätzliches Werkzeug die Arbeiten erheblich.
 

Cuttermesser / Abisolierzange

Für den Zusammenbau deiner Drohne wird es nötig sein, viele Kabel abzuisolieren. Je nach handwerklichem Geschick, kann daher zum Abisolieren entweder eine Abisolierzange oder ein Cuttermesser verwendet werden. Es sei dabei darauf hinzuweisen, dass die Verletzungsgefahr bei Verwendung einer Abisolierzange deutlich geringer ist als bei Verwendung eines Cuttermesser.
 

Seitenschneider

Für das Ablängen der Kabel empfiehlt sich ein Seitenschneider. Die Kabel sollten auf deiner Drohne stets so kurz wie möglich sein. Zum einen kann dadurch ein wenig Gewicht eingespart werden, zum anderen sinkt das Risiko, dass Kabel während des Flugs in die Propeller geraten.

Nützliche Werkzeuge

Multimeter

Das Multimeter ist vor allem während des Zusammenbaus ein extrem hilfreiches Werkzeug. Hiermit lassen sich Kabel, die möglicherweise falsch angeschlossen wurden und somit zu Kurzschlüssen führen können, schnell ausfindig machen. Im Vorfeld lassen sich dadurch mögliche Schäden an ESCs oder anderen Bauteilen vermeiden.
Ich selbst habe dadurch einen Kontakt meiner Motoren zum Rahmen ermitteln können. Grund waren bei mir zu lange Schrauben, die mit den Windungen des Motors Kontakt hatten. Erst nach dem Messen mit dem Multimeter habe, ich die Fehlerquelle finden können.

Solltest du nicht viel Erfahrung im Bereich der Elektronik haben, so empfehle ich ein Multimeter, dass die Messbereiche automatisch einstellt.

LiPo-Warner

Der LiPo-Warner kann, zusammen mit deinem LiPo-Akku, direkt auf deine Drohne geschnallt werden. Er überwacht während des Flugs die Spannung der einzelnen Zellen. Je nachdem, welche Spannung bei dem LiPo-Warner eingestellt ist, fängt dieser an, lautstark zu piepen. Dadurch soll verhindert werden, dass der Akku tiefenentladen wird.
Als Einstellwert empfehle ich, nicht unter 3,4 Volt zu gehen. Dadurch hat man noch genügend Restkapazität um zu landen.

Lötkolben

Solltest du dich für eine RTF/BNF-Drohne interessieren, so empfehle ich dennoch die Anschaffung eines Lötkolbens. Früher oder später wird es nötig sein, dass du deine FPV-Drohne auseinander baust, um Teile zu wechseln oder zu ersetzen.
Bei der Anschaffung solltest du darauf achten, dass der Temperatur-Bereich einstellbar ist.
Ein Einsteiger-Set wie dieses ist dabei ausreichend und vereinfacht durch zusätzliches Werkzeug die Arbeiten erheblich.

Cuttermesser / Abisolierzange

Für den Zusammenbau deiner Drohne wird es nötig sein, viele Kabel abzuisolieren. Je nach handwerklichem Geschick, kann daher zum Abisolieren entweder eine Abisolierzange oder ein Cuttermesser verwendet werden. Es sei dabei darauf hinzuweisen, dass die Verletzungsgefahr bei Verwendung einer Abisolierzange deutlich geringer ist als bei Verwendung eines Cuttermesser.

Seitenschneider

Für das Ablängen der Kabel empfiehlt sich ein Seitenschneider. Die Kabel sollten auf deiner Drohne stets so kurz wie möglich sein. Zum einen kann dadurch ein wenig Gewicht eingespart werden, zum anderen sinkt das Risiko, dass Kabel während des Flugs in die Propeller geraten.